Banner
www.tsv-griedel.de
TSV Griedel siegt deutlich gegen die HSG Landeck/Hauneck PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jürgen Weiß   
Montag, 24. August 2015 um 18:07 Uhr

Am Sonntagnachmittag kam der TSV Griedel zu einem ungefährdeten Sieg gegen die HSG Landeck/Hauneck mit 31:19 (17:13) Toren. Besonders in der zweiten Halbzeit bekam der TSV Griedel das Spiel immer mehr in den Griff und ließ nur noch sechs Gegentore zu. Der TSV Griedel musste auf fünf Spieler verichten, dafür gab Uwe Bonn nach über einem Jahr und überstandener Schulteroperation sein Comeback im Griedeler Tor und was für eines. Uwe Bonn zeigte in seiner ersten Aktion, dass er nichts verlernt hat. Mit einem gehaltenen Siebenmeter war er sofort wieder im Spiel. Bis zum 3:3 verlief das Spiel ausgeglichen. Danach setzte sich der TSV Griedel auf 11:6 (15. Min.) ab. Bis zur Halbzeit war dann Sand im Getriebe des Griedeler Spiels und mit 17:13 wurden die Seiten gewechselt. Nach dem 17:14 konnte sich der TSV Griedel kontinuierlich absetzen. Nach dem  20:14 erhöhte Griedel auf 23:15. Beim 27:17 führte der TSV Griedel mit zehn Toren und am Ende stand ein 31:19 Erfolg zu Buche. Trainer Dragoslav Dajovic war mit der gezeigten Leistung, besonders in der Abwehr, zufrieden und wünscht sich für die nächsten Wochen bis zum Saisonstart, dass er öfters mit dem kompletten Kader trainieren kann. In dieser Woche wird die Mannschaft stark gefordert. Am Montag und Dienstag sind Trainingseinheiten, bevor die Mannschaft ab Mittwoch am Karl-Hoffmann-Cup der HSG Dilltal teilnimmt. Am Mittwoch, den 26.08.2015 um 18.30 Uhr trifft der TSV Griedel auf die HSG Wetzlar U23 (Oberliga) und am Donnerstag um 20.15 Uhr auf die MSG Linden (Landesliga). Am Freitag wird das Halbfinale gespielt und am Samstag sind die Platzierungsspiele.

TSV Griedel: Uwe Bonn, Marco Pajung und Lars Hilbert im Tor, Timm Weiß, Björn Scheurich (4), Artan Nuradini (2) Michel Stolte (8/1), Simon Lingenberg (1), Lukas Kipp (11/1), Sebastian Dietz, Sandro Krüger (4) und Tim Strasheim (1)

HSG Hauneck/Landeck: Christian Fischer im Tor, Felix Abad (7/3), Matthias Fischer, Chris Manske (8), Matthias Lotz (1), Julien Sandrock (2), Benjamin Apel (1), Marc von Manger, Julian Weley und Nico Erbe

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Schetzkens/Steinbeck (TV Wetzlar); Zeitstrafen: 6:10 Min.; TSV Griedel: Simon Lingenberg/zwei, Björn Scheurich; HSG Landeck/Hauneck: Matthias Lotz, Julien Sandrock, Benjamin Apel, Marc von Manger, Julian Weley; rote Karte: keine; Siebenmeter: 4/2 – 4/3; Zuschauer: 30

 

 

 

 

 
Trainingszeiten in der letzten Ferienwoche (31.8. - 4.9.) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Moni Strasheim   
Montag, 17. August 2015 um 17:16 Uhr


Montag           16.30 – 18 Uhr           wJD und wJE   

 

Dienstag         17.30 – 19 Uhr           mJD und mJE

 

Mittwoch         16.30 – 18 Uhr           mJE und wJE

                       18.00 – 19.30            wJC und wJD

  

Diese Trainingszeiten finden alle in der August-Storch-Halle in Butzbach statt.

Die männliche D-Jugend hat noch eine weitere Einheit am Freitag 

von 16.30 - 18 Uhr in den Erbwiesen (hinter der Sporthalle) in Nieder-Mörlen.


.....weiterhin eine schöne Ferienzeit!

 
TSV Jugend - Startklar für die Ferienzeit PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Moni Strasheim   
Montag, 27. Juli 2015 um 15:10 Uhr

 Die weibliche und männliche E-Jugend des TSV Griedel konnten sich kurz vor den Sommerferien endlich mal einen Wunsch erfüllen: Handspielen gegen die Eltern.

Gemeinsam trafen sich die beiden Jugendteams am vergangenen Mittwoch auf dem Bolzplatz in Griedel. Die letzte Trainingseinheit vor den Sommerferien gestaltete Theresa Wicke und verabschiedete sich somit von den Jungs und Mädels, denn mit dieser Einheit endete für sie ein schönes und erlebnisreiches Jahr als FSJ´lerin beim TSV Griedel. Sie hatte sich noch mal was Besonderes ausgedacht und mit Flagfootball konnte sie alle begeistern.

             

Um 18 Uhr trafen nach und nach die Eltern der kleinen Handballer und Handballerinnen ein. Gestartet wurde mit dem ersten Spiel – die Mädels spielten gegen ihr Väter und Mütter und hatten richtig viel zu tun. Mit viel Spaß waren alle dabei und so manche/r musste feststellen, dass er nicht so „Regelkundig“ war. Alle wurden nach einer kurzen Spielzeit mit Würstchen vom Grill belohnt.

 

 

 

Direkt im Anschluss hieran spielten die Jungs gegen die Eltern-Mannschaft und hatten auch so das ein oder andere Problem mit den doch körperlich überlegenen Gegnern. Es wurde gekämpft um jeden Ball und nichts „verschenkt“. Die kurze Spielzeit forderte beiden Teams bei den sehr heißen Temperaturen alles ab.

Aber mit Würstchen von Burkhard Strasheim und Brot mit leckerer Kräuterbutter von Opa Michael waren alle schnell wieder gestärkt und die Revanche fand umgehend statt.

Zu später Stunde musste so manch einer nach Hause „getrieben“ werden, denn die beiden letzten Schultage mussten noch absolviert werden, bevor alle in die wohlverdienten Sommerferien starten konnten.

 
TSV Griedel siegt gegen den TV Langenselbold PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jürgen Weiß   
Montag, 27. Juli 2015 um 09:11 Uhr

Am Sonntagnachmittag siegte der TSV Griedel gegen die TV Langenselbold aus der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau mit 31:25 (16:12) Toren. Mit einem Miniaufgebot musste der TSV Griedel die letzte Aufgabe vor der zweiwöchigen Trainingspause angehen. Trainer Dragoslav Dajovic muss auf der einen Seite auf einige verletzte Spieler verzichten, auf der anderen Seite stehen immer wieder Spieler aus privaten Gründen nicht zur Verfügung. Eine konzentrierte Vorbereitung auf die kommende Saison sieht anders aus. Neuzugang Benjamin Gilbert zeigte auf Rechtsaußen ein engagiertes Spiel, konzentriert in der Abwehr und im Angriff nutzte er die Torchancen. Bis zum 6:6 verlief das Spiel ausgeglichen, danach konnte sich Griedel auf 9:6 absetzen. Langenselbold konnte auf 9:8 verkürzen und blieb bis zum 13:11 dran. Mit drei Toren in Folge erhöhte Griedel auf 16:11 und mit dem Treffer von Langenselbold zum 16:12 ging es in die Pause. Nach der Halbzeit änderte sich wenig am Spielgeschehen. Der TSV Griedel hatte das Spiel im Griff, konnte allerdings, wegen der fehlenden Alternativen auf der Bank, das Spieltempo nicht hochhalten. Über das 21:17 kam der TSV Griedel zum 27:23 Zwischenstand in der 53. Spielminute. In den letzten Minuten konnte sich die Griedeler Mannschaft noch auf 31:25 absetzen. Das Spiel hatte, wegen dem Miniaufgebot, wenig Aussagekraft über das momentane Leistungsvermögen. Nach der Trainingspause bis zum 10.08.2015, in der aktive Erholung in der go Fitness&Saunawelt auf dem Programm steht, muss die Mannschaft Gas geben, um gut vorbereitet in die Saison 2015-2015 zu gehen. Das nächste Vorbereitungsspiel steht am Sonntag, den 23.08.2015 um 15.00 Uhr, gegen die HSG Landeck/Hauneck in der Butzbacher Sporthalle auf dem Programm.

TSV Griedel: Marco Pajung und Lars Hilbert im Tor, Timm Weiß (4), Artan Nuradini (6/1), Sebastian Eichler (4), Jonas Hafer (2), Lukas Kipp (11/4), Sebastian Dietz (2) und Benjamin Gilbert (2)


 


 

 



 
Minis - Abschlußfest am Bolzplatz in Griedel PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Moni Strasheim   
Montag, 27. Juli 2015 um 07:50 Uhr
Ihr letztes Training veranstalteten die Minis des TSV Griedel auf dem Bolzplatz in Griedel. Bei weit über 30 Grad und Sonne pur eröffnete man das Training mit dem Wikingerspiel, welches jäh mit dem plötzlichen Tod des Königs beendet wurde. Nach einer Trinkpause gab es ein Spiel im Schatten. Nach Spielen mit Wasser gab es am Ende neben erfrischendem Obst auch Eis für Alle.
 
                                                
Das Wasserwettrennen machte besonders viel Spaß.

   
Was haben sich Rebecca Ladner und Theresa Wicke da wohl ausgedacht?

Beim Spiel im Schatten war "ein schlauer Kopf" gefordert.
 


Seite 1 von 316
Banner